Stromberg

(Ernies Gedicht:) Gestresst sind wir seit vielen Wochen, die Arbeit steckt in jedem Knochen

Die Augen schwer, die Wangen hohl, so lief es bei der Capitol ... tä tä tä tä tä tä Dann kam auch noch der Herr Wehmeyer, und alle dachten sich: "Auweia" der heizt uns noch mehr Arbeit auf und alle waren ganz schlecht drauf. Überall war tote Hose, doch dann kam er, dann kam Strombose. Er sagt, das Unfallkonsolodieren kann sich der Chef ins Haupthaar schmieren. Doch leider ist das gar nicht wahr, es bleibt doch so, wie’s vorher war. Das Unfalldings ist nicht vom Tisch, wir kriegen alle einen Wisch und müssen das dann trotzdem machen. Doch heute können wir noch lachen ... tä tä tä Herr Stromberg hat uns angelogen, doch Bier glättet so manche Wogen. Drum heb ich jetzt auch schnell mein Glas, auf Ulf, Tanja und auch den Lars, auf Erika und Jennifer ... und da hab ich ... achso da hab ich jetzt noch kein Reim ...

3.5 Sterne, 381 Bewertungen

1 Kommentar

1 Kommentar

Hey, Du! Es gibt noch sehr wenige Kommentare zu diesem Witz.
Bitte sag uns doch, wie du ihn findest.
Danke!
Dein Kommentar wird schon bald hier erscheinen.

einfach göttlich dieser ernie

chrissi 06.04.2007, 22:16 Uhr